//
Vous lisez...
Actualités, Blog, Lettres d'information

Fim | « Gefangen und dann » – Gedenkstätte Trutzhain, 25. Oktober

Am Mittwoch, den 25. Oktober 2017, 19.00 Uhr zeigt die Gedenkstätte Trutzhain die Dokumentation der Filmemacher Annelie Klother und Werner Kropp

 Gefangen und dann – André, René, Laurent. Auf den Spuren französischer Kriegsgefangener

 Der Dokumentarfilm erzählt die Geschichte dreier Franzosen in deutscher Kriegsgefangenschaft: René beim Autobahnbau in Österreich, André in einer Federnfabrik im Sauerland, Laurent in Siegen, in einem Arbeitskommando des STALAG IX A Ziegenhain und immer wieder auf der Flucht.

Kälte und Krankheit, große Mannschaftsbaracken und Arbeiten unter Zwang – der Alltag eines Kriegsgefangenen im Zweiten Weltkrieg. Der Film gibt Einblicke in das Leben der drei Kriegsgefangenen und nähert sich diesem für sie schmerzhaften Kapitel ihrer Vergangenheit durch die Erzählungen ihrer Kinder – 70 Jahre danach.

Einer der Kriegsgefangenen ist Laurent Dejean. Zwei Jahre war er Gefangener im STALAG IX A Ziegenhain und musste während dieser Zeit in einem Arbeitskommando Zwangsarbeit leisten. Nach einem missglückten Fluchtversuch in einem mit Weinfässern präparierten Zug kam Laurent Dejean in das berüchtigte Straflager Rawa Ruska (heute Ukraine).

Die Filmemacher Annelie Klother und Walter Kropp werden anwesend sein und erzählen von ihrer Motivation, die Geschichte dieser drei Franzosen zu portraitieren. Anschließend stehen sie für ein Gespräch zur Verfügung und freuen sich auf einen regen Austausch und auf weitere Erinnerungen an Kriegsgefangene des STALAG IX A Ziegenhain.

 

Gedenkstätte und Museum Trutzhain
Seilerweg 1
34613 Schwalmstadt-Trutzhain
Tel. 06691 710662
Fax 06691 710663
info@gedenkstaette-trutzhain.de
www.gedenkstaette-trutzhain.de

À propos de fmd

Fondation reconnue d'utilité publique

Discussion

Les commentaires sont fermés.

Fondation pour la mémoire de la déportation

FMD in English

English

FMD auf Deutsch

Suivez-nous sur

Soundcloud