//
Vous lisez...
Actualités, Blog, Film

Film | Der Stern und sein Schatten

Foto zur Veranstaltung: Filmvorführung "Der Stern und sein Schatten"

Filmvorführung
Der Stern und sein Schatten

von Helmuth Bauer und Eike Schmitz, 1993

Freitag, den 21. November 2014 – 19 Uhr
in der Zwinglikirche, Berlin

Kurz nach der Wende prallen im brandenburgischen Ort Ludwigsfelde, der « Autobauerstadt der DDR », Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft aufeinander.
Die DDR geht unter und mit ihr auch ihr Industriekombinat Fahrzeugbau IFA. Da kommt Mercedes-Benz und will mit dem Bau des modernsten LKW-Werks Europas eine „ganz, ganz neue Zeit einleiten”. Dabei wird die Geschichte, die Mercedes und diesen Ort verbindet, ausgeblendet: Die Geschichte der Zwangsarbeiter, die während des Zweiten Weltkriegs im Werk Daimler-Benz- Motoren GmbH Genshagen bei Ludwigsfelde unter grausamsten Bedingungen für die deutsche Luftwaffe Flugzeugmotoren montieren mussten. Mehr als 500 „Daimler-Tote“ liegen auf dem Gemeinde-Friedhof von Ludwigsfelde in Massengräbern. Mit behutsamer Ironie verfolgt der Film die Ungereimtheiten der post-sozialistischen Ereignisse angesichts des erneuten Auftretens von Daimler-Benz im Osten Deutschlands, und konfrontiert diese mit den unheimlichen Erinnerungen der ehemaligen KZ-Häftlinge, Zwangsarbeiter und Zwangsarbeiterinnen, vor Allem aus Russland, Polen und Ungarn.

Eintritt : 6€ / 4€

Kontakt:
Dorothee Reinhold
Rotherstr. 3
10245 Berlin
Tel.: 0049(0)30/29005589
Fax: 0049(0)30/29005590
mobil: 0049(0)173-2929004
e-mail: doreinhold@aol.com

http://www.atlantis-film.de/filme/der-stern-und-sein-schatten

À propos de fmd

Fondation reconnue d'utilité publique

Discussion

Les commentaires sont fermés.

Fondation pour la mémoire de la déportation

FMD in English

English

FMD auf Deutsch

Suivez-nous sur

Soundcloud