//
Vous lisez...
Actualités, Blog, Lettres d'information

Lettre d’information | Newsletter Lernort Geschichte

Studientag – « Medizin ohne Menschlichkeit » – 70 Jahre Nürnberger Ärzteprozess

Über 120 Teilnehmede besuchten am 27. September in Hospitalhof Stuttgart den Studientag und konnten dort den Vorträgen von:

– Prof. Dr. Thomas Beddies, Stellv. Institutsleitung, Institut für Geschichte der Medizin und Ethik – Charité – Berlin
– Thomas Stöckle M.A., Leiter der Gedenkstätte Grafeneck-Dokumentationszentrum und
– Univ.-Prof. Dr. Florian Steger , Direktor des Instituts für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin der Universität Ulm

zur Geschichte des Nürnberger Ärztepozesses, den « Euthanasie »- Verbrechen und der Frage nach ethischen Normen gestern und heute folgen und mit den Referenten diskutieren.

Straßenumbenennung

Am 29. September wurde in Stuttgart die Lederstraße in Else-Josenhans-Straße umbenannt. Else Josenhans (1896 – 1945), wurde am 11. April 1945 im Hotel-Silber von der Gestapo ermordet.

Spanischer Bürgerkrieg

An unserer Veranstaltung « Vom Kämpfen und Sterben der Internationalen Brigaden » konnten über 50 Personen teilnehmen, ein Teil davon musste den beindruckenden Film im stehen bzw. sitzend auf der Fensterbank anschauen. Mit solch einem großen Interesse hatten wir nicht gerechnet.
Gerne zeigen wir darum den Film zu einem späteren Zeitpunkt erneut. Bei Interesse bitte melden.

Erinnerungsprojekt – 80. Jahrestag der Pogromnacht

In der Nacht vom 9. November auf den 10. November 1938, wurden in Stuttgart und Bad Cannstatt ebenso wie an vielen anderen Orten im Deutschen Reich mit Billigung und Unterstützung der kommunalen Behörden Synagogen angezündet und zerstört, jüdische Geschäfte geplündert und hunderte Menschen jüdischen Glaubens in das Konzentrationslager Dachau verschleppt.

In Erinnerung und im Gedenken an die Pogromnacht streben Frau Barbara Traub; Israelitische Religionsgemeinschaft Württemberg (IRGW), Bürgermeister Dr. Martin Schairer; Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Stuttgart e.V. (GCJZ) über die zentrale Gedenkveranstaltung hinaus, mit Hilfe der beiden kommunalen Jugendhilfeträger Lernort Geschichte der Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft (StjG) und Stadtjugendring Stuttgart e.V. (SJR), mit allen weiterführenden Schulen in Stuttgart dezentrale Veranstaltungen durchzuführen.

Unterstützung findet das Vorhaben durch die Bürgermeisterin Frau Isabel Fezer, zuständig für Jugend und Bildung der Stadt Stuttgart.

Ein großes Vorhaben, das lange und gut vorbereitet werden muss, und ohne die Beteiligung durch die Stuttgarter Träger/innen im Bereich der Erinnerungsarbeit nicht funktionieren wird.

Auf dem 1. Kooperationstreffen am 4.10.2017 wurden zwei Arbeitsgruppen gebildet, die ersten Treffen der Arbeitsgruppen finden statt am:
Arbeitsgruppe StjG 22. November 2017, 18:30h, im Jugendhaus Mitte
Arbeitsgruppe SJR 05. Dezember 2017, Zeit und Ort werden noch bekannt gegeben

2. Kooperationstreffen (Treffen ALLER) findet statt am
Termin: 10. Januar 2018, 18:30 Uhr
Ort: Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstraße 33

Kooperationspartner/innen (Stand 5.10. 2017):
BDKJ Stuttgart
Die AnStifter – InterCulturelle Initiativen e.V.
Evangelisches Bildungszentrum – Hospitalhof
Evang. Kirche Stuttgart, Jugendpfarramt
Evang. Kirche Stuttgart, Schuldekan u. Schulstiftung
forum jüdischer bildung und kultur
Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Stuttgart e.V. (GCJZ)
Haus der Geschichte, Baden-Württemberg
Initiative Lern- und Gedenkort Hotel Silber e.V.
Israelitische Religionsgemeinschaft Württemberg (IRGW)
Landesjugendring Baden-Württemberg
Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg / Gedenkstättenarbeit
Lernort Geschichte – Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft
Mauthausen Komitee Stuttgart e.V.
Stadtarchiv Stuttgart
Stadtjugendring Stuttgart e.V.
Stadtmuseum Stuttgart
Stiftung Geissstrasse 7
Stolperstein-Initiativen Stuttgart
Verband der Privatschulen Baden-Württemberg
VVN/BdA
Waldheime Stuttgart
Weissenburg e.V.
Zeichen der Erinnerung e.V.

 

Pour plus d’information, veuillez cliquer ici.

À propos de fmd

Fondation reconnue d'utilité publique

Discussion

Les commentaires sont fermés.

Fondation pour la mémoire de la déportation

FMD in English

English

FMD auf Deutsch

Suivez-nous sur

Soundcloud