//
Vous lisez...
Actualités, Blog, Lettres d'information

Lettre d’information | ITS Bad Arolsen – Newsletter zum Jahreswechsel

TERMINE

10. bis 12. Januar 2018

Konferenz in London “Beyond Camps and Forced Labour – Current international research on survivors of Nazi persecution” mit einem Vortrag von Henning Borggräfe, Leiter Forschung und Bildung beim ITS: « Reconstructing pathways of (forced) migration, resettlement structures and DP agency: document holdings and research potentials of the ITS digital archives”.

22./23. Januar 2018

IHRA-Tagung « Teaching about and Learning from the Holocaust. Practices and Experiences in Education » in Lausanne. Einen der Workshops leitet ITS-Mitarbeiter Akim Jah.

24. bis 27. Januar 2018

Christiane Weber, Forschung und Bildung beim ITS, nimmt an der Internationalen Konferenz « The way out: Microhistories of flight from Nazi Germany » an der University of Luxembourg teil. Sie hält einen Vortrag unter dem Titel: « Individual paths reflected in ITS documents: The fates of displaced persons before and after the emigration to Canada“.

25. Januar 2018

Eröffnung der Plakat-Ausstellung #StolenMemory, die der ITS in Paris am UNESCO-Gebäude zeigen wird.

6. Februar 2018

Der ITS und das Projekt „Zusammenleben neu gestalten“ der Deutschen Gesellschaft für Demokratiepädagogik (DeGeDe) veranstalten den Workshop „Wer ist ‘wir’?“ in Kassel.

7. Februar 2018 / 14.00 Uhr

Präsentation für Besucherinnen und Besucher beim ITS in Bad Arolsen über die Aufgaben und Geschichte des ITS, die Dokumentenbestände sowie Einzelschicksale.

 

Klicken Sie hier, um zum vollständigen Newsletter zu gelangen. 

À propos de fmd

Fondation reconnue d'utilité publique

Discussion

Les commentaires sont fermés.

Fondation pour la mémoire de la déportation

La FMD n’est pas responsable du contenu des manifestations et des ouvrages présentés sur ce site

The FMD does not assume any liability or responsibility for the content of the events or works shown on this web side

Die FMD übernimmt keinerlei Verantwortung für die hier vorgestellten Publikationen und deren Inhalte