//
Vous lisez...
Actualités, Lecture

14.09.2018 – Lesung im Kloster Veßra

Lesung „Neue Heimat Thüringen? Flüchtlinge und Vertriebene um 1945“

14. September / 18:00 – 19:30

 

Etwa 14 Millionen Menschen waren gegen Ende des Zweiten Weltkriegs von Flucht oder Vertreibung aus dem östlichen Europa betroffen. Rund 700.000 von ihnen gelangten (zeitweise) nach Thüringen. Doch wurde es ihnen zur „neuen Heimat“? Dieser Frage geht Uta Bretschneider im Rahmen der Lesung am 14. September 2018, 18 Uhr,  in der Torkirche des Hennebergischen Museums Kloster Veßra nach. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung statt. Der Eintritt ist frei.

 

Lesung von Dr. Uta Bretschneider:
»Neue Heimat Thüringen? Flüchtlinge und Vertriebene um 1945«
Freitag, 14. September 2018, 18 Uhr
in der Torkirche des Hennebergischen Museums Kloster Veßra

Der Eintritt ist frei.

À propos de fmd

Fondation reconnue d'utilité publique

Discussion

Les commentaires sont fermés.

Fondation pour la mémoire de la déportation

La FMD n’est pas responsable du contenu des manifestations et des ouvrages présentés sur ce site

The FMD does not assume any liability or responsibility for the content of the events or works shown on this web side

Die FMD übernimmt keinerlei Verantwortung für die hier vorgestellten Publikationen und deren Inhalte